Aktuelles aus der Gemeinde

Gedanken zum Volkstrauertag

                                                                           

Ein Zitat von Richard von Weizäcker lautet :                                       

 „Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart".

Diese Worte verkörpern unsere Gefühle und Gedanken an diesem Tag. Wir sollten inne halten, sollten an Die denken die ihr Leben sinnlos verloren, die Not, die Elend und die Vertreibung erdulden mussten. Auch Steina gedenkt der Opfer beider Weltkriege. Über 200 Namen des 2.Weltkrieges wurden im vergangenen Jahr in den 3 Denkmalen auf 5 Granitstelen eingemeißelt und prägen seitdem das Ortsbild unserer Gemeinde mit. Das gelungene Projekt findet große Dankbarkeit nicht nur in unserer Gemeinde. Die Mitglieder der AG "Opfer 2. Weltkrieg" haben in Gesprächen mit Bürgern aus den umliegenden Gemeinden Lob und Anerkennung erfahren. Des Weiteren wurde das Projekt für den "Sächsischen Bürgerpreis 2020" nominiert und erhielt ein Dankschreiben sowie eine Gratulationsurkunde unseres Ministerpräsidenten Herrn Michael Kretschmer (beigefügt).

Mit ein wenig Stolz möchten wir allen danken, die uns tatkräftig unterstützt haben. So konnten wir dieses Jahr dem Denkmal im ehemaligen Weißbach einen würdigen Charakter geben, im ehemaligen Obersteina wurden Umfriedungen und Flächen mit Rhododendren eingebracht. Auch im Jahre 2021 planen wir das Äußere im Obersteinaer Denkmal zu verändern. 

Dieses gelungene Vorhaben sollte uns allen Ansporn für weiteres gemeinsames Vorankommen in unserer Gemeinde sein -  gemeinsam gelingt vieles!                                                                              

Ihre AG „Opfer 2. Weltkrieg"